ND Rumors

Die Tech-World aus meiner Sicht…

iPad. Just iPad.

Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Denn wer es bis jetzt noch nicht mitbekommen hat – der war die letzten 2 Tage offline. Und da ihr das ja alle nicht wart wisst ihr, dass Apple am vergangenen Mittwoch sein neues iPad präsentiert hat. Diesmal komplett ohne Zahl und Schnickschnack im Namen.

iPad. – „the new iPad.“

Das Weglassen der Zahlen war sicher kein schlechter Zug, Twitter schrieb hierzu:

Begrüße die Unterscheidung in neues/altes iPad. Sonst haben wir ja bald Zuständ wie beim Firefox.

Hohe Versionsnummern sind weder übersichtlich noch nutzerfreundlich. Apple hat hier meiner Ansicht nach vollkommen richtig gehandelt und uns von Zahlen befreit.

Nun zum eigentlichen Zweck dieses Artikels. Ich arbeite meine Vorhersagen – welche ich vor der Keynote noch hier festgehalten habe – einfach noch einmal der Reihe nach ab.

Kein Home-Button.

Hier habe ich daneben gelegen. Die Bilder die Gizmodo zerlegte waren vermutlich gephotoshopped. Nicht mehr und nicht weniger. Mir ist das eigentlich relativ egal, denn auf dem iPad wird man ja (im Gegensatz zum iPhone) nicht (mehr) gezwungen ihn zu benutzen.

Das iPad 3 bekommt ein Retina-Display mit einer Auslösung von 2048×1536 Pixeln.

Abgesehen davon, dass das neue iPad nicht iPad 3 heißt lag ich hier pixelgenau richtig. Sehr geiles Feature und mit Sicherheit ein Feature mit dem Apple der Konkurrenz um Jahre voraus ist. Freue mich bereits jetzt das Display mal in der Realität zu sehen, denn das sind mehr Pixel als Full HD. Und das auf einem 9,7 Zoll-Display. Wow!

sowohl der Homebutton als auch der Dock-Connector auf die längere Seite wandern

Diese Vermutung bestätigte sich leider nicht. Störend finde ich die aktuelle Lösung nicht, jedoch auch nicht praktisch.

Ich setze auf den A6.

Prozessortechnisch habe ich noch einmal daneben gelangt. Es ist „nur“ eine verbesserte Version des A5 geworden, der durch die auf das vierfache gestiegene Grafikleistung die um den gleichen Faktor angestiegene Menge an Pixeln versorgen kann. Infinity Blade – was ich weiterhin eher für eine großartige Tech-Demo als für ein gutes Spiel halte konnte auf dem Retina-Display durch die geniale Auflösung, großartige Farben und Details bestechen.

Apple hätte sicher die Möglichkeit LTE zu verbauen, jedoch denke ich nicht, dass das schon beim iPad 3 der Fall ist.

Hier kann man jetzt einerseits sagen, dass ein LTE-Modell vorgestellt wurde, andererseits jedoch, dass LTE in Deutschland nicht verwendbar ist da das deutsche LTE auf vom iPad nicht unterstützen Frequenzen funkt. Ob dies noch Software-seitig nachgerüstet werden kann ist noch nicht bekannt.

Eventuell bringt Apple noch ein bis zwei kleinere Features mit denen keiner gerechnet hätte – aber das war es dann wahrscheinlich auch schon wieder.

Ja, Spracheingabe, jedoch ohne Siri hat Apple noch auf das neue iPad gebracht. Die Kamera wurde auf 5 Megapixel aufgestockt – ob man das auf dem iPad braucht kann man allerdings lange diskutieren. Sonst gab es im iPad-Teil der Keynote jedoch keine Überraschungen. Meinen Wunsch nach einer 128 GB-Variante verwirklichte Apple leider nicht.

Im Podcast „Bits und so“ – welchen ich an dieser Stelle übrigens allen Apple-Fans und Fanboys ans Herz legen möchte – wird das neue iPad „ein solides Update“ genannt. Besser kann man das Niveau der Änderungen wohl kaum zusammenfassen.

Um in der Keynote zeitlich wieder zurückzuspringen möchte ich noch kurz auf den Apple TV der dritten Generation eingehen.

Als one more thing bringt Apple dann noch ganz lässig einen 1080p-Apple-TV mit A5. Hoffentlich gibt es noch eine App-Unterstützung dazu, dann würden auch nicht mehr die Hälfte aller Apple TVs gejailbreakt werden.

Nicht als one more thing, sondern bereits vor der Vorstellung des neuen iPads stellte Tim Cook noch den neuen Apple TV vor. 1080p-, sowie iCloud-Unterstützung. Das war längst überfällig, vor allem die 1080p-Sache. Der Preis im deutschen Store fiel außerdem von 119,00€ auf 109,00€.

Insgesamt bin ich mit dem März-Event sehr zufrieden und freue mich auf den iPad-Release, welcher in Deutschland am 16. März über die Bühne geht.

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: